Der Telekommunikationsexperte Tom Wheeler sagt, dass Abraham Lincoln, der erste US-Präsident mit Zugang zum Telegraphen, einen persönlichen Code für die elektronische Kommunikation entwickelt hat, den die heutigen Internetnutzer gut in ihre E-Mail-Gewohnheiten integrieren können.

Wheeler beschreibt Lincolns "T-Mail" -Etikette und die Lehren, die wir daraus ziehen können:

Weniger ist mehr - Während viele das leere Telegrammformular als Einladung zu einem Aufsatz sahen, waren Lincolns Telegramme kurz und präzise. "Ihr langer Versand von gestern ist gerade eingetroffen", tadelte Lincoln General George McClellan wegen eines 10-seitigen Telegramms, das im Mai 1863 versandt wurde. Dann benötigte der Präsident nur drei zusätzliche Sätze, um auf den endlosen Aufsatz des Generals zu antworten.

Das Beantworten einer langwierigen Nachricht mit nur wenigen Worten ist in der Tat eine großartige Möglichkeit, um anderen den Umgang mit E-Mails beizubringen. Froh, dass Honest Abe zustimmt. Danke, Steve!

Artikel Vorschau Thumbnail
Geek to Live: Trainiere andere im Umgang mit E-Mails

von Gina Trapani

Was Abraham Lincoln mir über E-Mail beigebracht hat [Mr. Lincolns T-Mails]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion