Linux-Benutzer: Das Einrichten des Lesezugriffs für Ihren Google Kalender über den integrierten Gnome-Kalender (in Evolution enthalten) kann mit einem Terminalbefehl erfolgen. Tatsächlich ist es überraschend einfach, ein sich selbst aktualisierendes Abonnement für Ihren Google Kalender einzurichten. Sie müssen den folgenden Befehl nur einmal eingeben und Ihr Kalender wird automatisch aktualisiert.

Rufen Sie Ihren Google Kalender auf und finden Sie Ihre private ICAL-URL heraus. Klicken Sie dazu auf Kalender verwalten> Name Ihres Kalenders.

Öffnen Sie nun ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

/usr/lib/evolution-webcal/evolution-webcal YOUR_PRIVATE_ICAL_URL

Das ist alles dazu. Das im Screenshot gezeigte Dialogfeld wird angezeigt und Sie können anpassen, wie oft der Gnome-Kalender aktualisiert werden soll. Wenn Sie in der Gnome-Menüleiste auf den Kalender klicken, werden Ihre Ereignisse angezeigt.

Google Kalender & Gnome [Cagdas Blog]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion