Neun von zehn Amerikanern halten das Versenden von Kurzmitteilungen am Steuer für gefährlich, aber 60% tun dies nach einer aktuellen Harris Interactive-Umfrage trotzdem. 18- bis 34-Jährige lesen und senden am häufigsten SMS-Nachrichten, während sie unterwegs sind, obwohl die Ablenkung durch den Fahrer eine Hauptursache für Verkehrsunfälle ist. Wir wollen wissen:

Umfragen von Gawker Media erfordern Javascript. Wenn Sie dies in einem RSS-Reader anzeigen, klicken Sie sich durch, um es in Ihrem Javascript-fähigen Webbrowser anzuzeigen.

Das Senden von SMS während der Fahrt ist gefährlich, aber die US-Fahrer tun es trotzdem: poll [AFP]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion