Nur Mac OS X: Der MacJanitor führt regelmäßig über Nacht Unix-Wartungsskripte nach Bedarf für Macs aus, die nicht regelmäßig die ganze Nacht über hochgefahren werden.

Die Unix-Subsysteme unter Mac OS X wurden ursprünglich für Computer entwickelt, die normalerweise nie ausgeschaltet wurden. Mac OS X übernimmt diese Annahme in Version 1.x und hat viele Systemwartungsaufgaben, die zwischen 3 und 5 Uhr morgens ausgeführt werden sollen. Darüber hinaus gibt es Skripte, die so konzipiert sind, dass sie wöchentlich am Wochenende und einmal im Monat mitten in der Nacht ausgeführt werden. Wenn diese Wartungsaufgaben nie ausgeführt werden (z. B. auf einem Laptop, der nachts immer ausgeschaltet ist), werden viele Protokolldateien und die Systemdatenbank extrem groß oder können nicht gesichert werden. Mit MacJanitor können Sie diese Systemaufgaben auf Knopfdruck ausführen. Laptop-Benutzer können jeden Morgen (oder alle paar Tage) auf die Schaltfläche "Täglich" klicken, oder Büroangestellte können montags auf die Schaltfläche "Wöchentlich" klicken.

Das Ausführen auf meinem Powerbook, das normalerweise nachts heruntergefahren wird, dauerte einige Minuten und führte zu fast einem halben Gigabyte freiem Speicherplatz. MacJanitor ist kostenlos (wie in Bier), nur Mac.

MacJanitor [Mac OS X Shareware]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion