Frühe Android-Nutzer, die sich für das G1 / HTC Dream entschieden haben, könnten in naher Zukunft die Knappheit des Systemspeichers spüren. Auf der Android- und Me-Website wird der Platzmangel des G1 für Updates nach dem Cupcake (und in starker Diagrammform) sowie der Hinweis auf einen nicht ganz optimistischen Tweet eines Android-Entwicklers beschrieben. T-Mobile antwortete, dass es "mit Google zusammenarbeitet, um zukünftige Software-Updates für das G1 einzuführen", aber es ist schwer vorstellbar, dass nicht weniger als eine Magie der Software die G1-Besitzer davon abhält, sich durch eine vollständige Neuinstallation wirklich zu belästigen, oder einfach nicht mehr Upgrades bekommen.

Empfehlungen Tipp Der Redaktion