Illustration für den Artikel Linux Chrome Builds Get Plug-In Support

Linux: Wenn Sie aufgrund mangelnder Plug-in-Unterstützung von Drittanbietern (z. B. Flash) nicht mehr Chrome auf Ihrem Linux-System ausprobieren konnten, sollten Sie dies nicht länger vermeiden. Die "Early Developer Version" unterstützt jetzt viele Plug-Ins und sie scheinen ziemlich gut zu funktionieren.

Sie müssen --enable-plugins zur Befehlszeilenoperation Ihrer Chrome-Verknüpfung hinzufügen, um die "fehlerhafte" Plug-in-Unterstützung zu erhalten, aber es scheint den Aufwand wert zu sein, da YouTube- und Hulu-Videos relativ stabil und flüssig abgespielt werden. Google hat seine Chrome-Builds auf Alpha-Ebene so aktualisiert, dass sie auch die neuesten Optimierungen für die Startseite enthalten. In der Regel sollte ein Browser überprüft werden, auch wenn noch einige Standardeinstellungen und nützliche Elemente fehlen.

Besorgen Sie sich ein Ubuntu-fähiges Paket über den folgenden Link oder erstellen Sie das neueste Chromium auf einem beliebigen Linux-System.

Early Access Release Channels [Dokumentation für Chromium-Entwickler über Absolutely!]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion