Beobachten Sie den Entscheidungsfindungsprozess aus verschiedenen Perspektiven, um die Komplexität der Entscheidung zu verstehen und die Entscheidung von der Peripherie und aus Blickwinkeln zu untersuchen, aus denen Sie sonst blind wären. Der Prozess, der als "sechs Denkhüte" bezeichnet wird, ermöglicht es Ihnen, einen andersfarbigen Hut aufzusetzen und das Problem auf unterschiedliche Weise zu beobachten. Wenn Sie beispielsweise den weißen Hut tragen, beobachten Sie alle verfügbaren Daten und extrapolieren sie aus historischen Informationen. Wenn Sie zu Ihrem roten Hut wechseln, betrachten Sie das Problem mit Emotionen und versuchen, die Reaktionen der Menschen zu verstehen. Ein Träger eines schwarzen Hutes wird alle schlechten Teile der Entscheidung betrachten und versuchen zu verstehen, was dazu führen kann, dass das Ergebnis nicht zu Ihren Gunsten wirkt. Wenn Sie Ihren gelben Hut tragen, sind Sie optimistisch, und wenn Sie zu Ihrem grünen Hut wechseln, sind Sie kreativ. Schließlich ist der blaue Hut der Anführer und die Person hinter der Prozesskontrolle. Indem Sie jeden Hut tragen, bevor Sie eine schwierige Entscheidung treffen, können Sie feststellen, ob Sie sich wirklich der Aufgabe verschrieben haben - oder ob Sie bereit sind, Ihre Meinung zu ändern.

Sechs Denkhüte [Mind Tools]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion