Viele Lifehacker-Leser wenden sich an Michael Pollans praktischen Rat, wenn es darum geht, besser und gesünder zu essen. Bei der New York Times hat Pollan 20 solide - manchmal alberne - Faustregeln aufgestellt.

$ 13

Zur Verteidigung von Lebensmitteln: Ein Esser-Manifest

Von Amazon 10 von Readern gekauft GMG kann eine Provision bekommen Jetzt kaufen

Foto von Shahram Sharif .

Pollan bat seine Leser, die Essensregeln einzureichen, nach denen sie leben, und über 2.500 Antworten später sammelte er 20 Favoriten. Einige der Regeln sind mehr volkstümliche als lebenswichtige Regeln, aber die meisten sind tatsächlich als Motivationsmittel nützlich, um Ihnen zu helfen, gesunde Gewohnheiten beizubehalten. Zum Beispiel:

Illustration für den Artikel mit dem Titel Michael Pollans 20 Food Rules to Live By
  • Iss niemals etwas, das vorgibt, etwas anderes zu sein.
  • Wenn Sie nicht hungrig genug sind, um einen Apfel zu essen, dann haben Sie keinen Hunger.
  • Die Chinesen haben ein Sprichwort: "Iss, bis du sieben Zehntel satt bist, und speichere die anderen drei Zehntel für den Hunger." Auf diese Weise schmeckt Essen immer gut und Sie essen nicht zu viel.

Dennoch muss das Essen wirklich nicht allzu schwierig sein und sollte nicht unbedingt so viele Regeln erfordern - hier kommt die vorletzte Regel auf der Liste ins Spiel:

Nachdem ich einige Zeit mit Menschen mit Essstörungen gearbeitet hatte, kam ich zu folgender Regel: "Erstelle keine willkürlichen Regeln für das Essen, wenn ihr einziger Zweck darin besteht, dir zu helfen, die Kontrolle zu behalten." Ich versuche, mich gesund zu ernähren, aber wenn ich die Wahl habe, Eis zu essen oder den ganzen Tag davon besessen zu sein, werde ich Eis essen!

Amen. Wenn Sie jedoch Ihre eigenen Faustregeln haben, um sicherzustellen, dass Sie sich an eine gesunde, ausgewogene Ernährung halten (vielleicht abonnieren Sie Pollans einfaches Mantra „Essen Sie etwas. Nicht zu viel. Meistens Pflanzen.“), Lassen Sie es uns hören in den Kommentaren.

Ernährungsregeln: Ihre Ernährungsregeln [NYT via kottke.org]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion