Beim Senden komplizierter Links können Dienste wie TinyURL.com eine URL auf nur zwanzig bis dreißig Zeichen verkürzen. Totaler Gewinn, richtig?

Leider nicht. Wenn Sie eine verkürzte URL senden, verlieren Sie den gesamten Kontext, den normale URLs bieten. Ein Link wie dieser http://tinyurl.com/8rhxd sagt Ihnen nichts darüber aus, wohin Sie verlinken werden. Das ist ein Problem, wenn Sie an eine Zielgruppe schreiben, die von Spam und Spyware heimgesucht wurde.

Aus diesen Gründen sollten Sie erwägen, sowohl die ursprüngliche als auch die winzige URL zu veröffentlichen. Teilen Sie Ihrem Publikum mit, wohin sie verlinken. Durch das Hinzufügen von beiden wird das Vertrauensniveau erhöht, und die Benutzer können wissentlicher entscheiden, ob sie diesem Link folgen möchten oder nicht.

TinyURL

Empfehlungen Tipp Der Redaktion