Es ist enttäuschend, dass Snow Leopard nicht viele wichtige neue Finder-Funktionen verspricht, aber mit den richtigen Optimierungen und Plug-Ins können Sie das Durchsuchen von Dateien auf Ihrem Mac erheblich verbessern.

Artikel Vorschau Thumbnail
Praktisch mit Mac OS X Snow Leopard (Entwicklervorschau)

Das Upgrade auf Mac OS X Snow Leopard kostet für aktuelle Leopard-Benutzer 29 US-Dollar und beinhaltet nicht ...

Bild von nono34.

Abgesehen vom Erwerb einer Lizenz für den hervorragenden Path Finder können Sie den integrierten Dateimanager von Leopard mit nur geringem Aufwand anpassen. Hier sind einige meiner Lieblings-Finder-Optimierungen. (Hinweis: All dies gilt mit Sicherheit für 10.5 Leopard. Ich habe sie nicht auf Tiger oder Panther getestet.)

Dateipfade anzeigen und navigieren

Die Hauptsache, die Finder nicht sofort macht, ist, Ihnen zu zeigen, wo sich der Ordner, den Sie durchsuchen, in Ihrem Dateisystem befindet, und Ihnen einen einfachen Zugriff auf die übergeordneten und übergeordneten Ordner zu ermöglichen. Einige Usability-Experten argumentieren möglicherweise, dass der normale Benutzer den vollständigen Dateipfad nicht benötigt oder wissen möchte. aber die meisten Power-User tun es. Hier sind einige Möglichkeiten, um zu sehen, wo Sie sich befinden, und um einfach zu navigieren.

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Zeigt die Pfadleiste an. Deaktivieren Sie im Finder-Menü "Ansicht" die Option "Pfadleiste anzeigen", um eine anklickbare "Breadcrumb" -Dateipfadleiste am unteren Rand des Finder-Fensters zu aktivieren (siehe Abbildung). Dort können Sie auf einen der übergeordneten Ordner im Pfad Ihres aktuellen Ordners klicken, um dorthin zu navigieren.

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Fügen Sie der Finder-Symbolleiste die Pfadschaltfläche hinzu. Ebenso befindet sich die Schaltfläche "Pfad" standardmäßig nicht in der Symbolleiste des Finders. Sie können sie jedoch hinzufügen. Klicken Sie dazu mit gedrückter Befehlstaste auf die Symbolleiste des Finders (oder auf Chrome, den silbernen oberen Rand jedes Fensters) und wählen Sie "Symbolleiste anpassen". Ziehen Sie von dort aus die Schaltfläche "Pfad" auf den Finder (und nehmen Sie die gewünschten Anpassungen vor Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Pfad", um eine Dropdown-Ansicht "Schritte" für den vollständigen Pfad des aktuellen Ordners zu erhalten (siehe Abbildung).

Mit diesen beiden Methoden erhalten Sie interaktive Schaltflächen zum Navigieren in Pfaden. Wenn Sie jedoch nur sehen möchten, wo Sie sich im Dateisystem befinden, können Sie auch den vollständigen Pfad eines Ordners in der Titelleiste des Finders anzeigen, indem Sie diesen Terminal-Befehl ausführen:

Artikel Vorschau Thumbnail
Zeigen Sie den vollständigen Pfad eines Ordners in der Titelleiste des Finders an

Standardmäßig zeigt der Finder von Mac OS X nur den aktuellen Ordnernamen in der Titelleiste an, aber wenn ...

Standardwerte schreiben com.apple.finder _FXShowPosixPathInTitle -bool YES
killall Finder

Schnellansicht verbessern

Sie kennen und lieben Quick Look, die Leertaste, mit der Sie den Inhalt einer Datei sofort in der Vorschau anzeigen können. Zwei Plug-Ins machen Quick Look noch besser.

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Kurzübersicht über Ordner Wenn Sie einen Ordner auswählen und auf die Leertaste tippen, wird in der Kurzübersicht standardmäßig ein blaues Ordnersymbol mit einigen Details zur Anzahl der darin enthaltenen Elemente angezeigt. Dieses Quick Look-Plug-In durchsucht jedoch den Inhalt dieser Ordner im Vorschaufenster. So können Sie Ordnerinhalte mit der Schnellübersicht anzeigen.

Artikel Vorschau Thumbnail
Schneller Blick in Ordner

Nur Mac OS X Leopard: Sie wissen bereits, wie Sie ZIP-Archivinhalte anzeigen und sogar eine Vorschau von Dateien in…

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Vorschau von ZIP-Dateiinhalten mit Quick Look. Ähnlich verhält es sich mit einem anderen Plug-In für ZIP-Archive. Wenn das Zip Quick Look-Plug-In aktiviert ist, wird durch Antippen der Leertaste angezeigt, was sich in diesem Archiv befindet. (Originalbeitrag).

Artikel Vorschau Thumbnail
Zeigen Sie den Inhalt einer Zip-Datei in der Schnellübersicht mit der Zip-Schnellübersicht an

Nur Mac OS X: Zeigen Sie den Inhalt von komprimierten Dateien in Leopards Quick Look an, ohne die Datei zu dekomprimieren.

Benutzerdefinierte Laufwerkssymbole zuweisen

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Erkennen Sie den Unterschied zwischen Ihrem FireWire-Sicherungslaufwerk, dem USB-Stick und der Speicherkarte der Kamera anhand von benutzerdefinierten Laufwerkssymbolen. Nehmen Sie ein Symbol aus dieser Sammlung oder ein Produkt von Amazon.com und ziehen Sie es einfach in den Infobereich des Laufwerks (Cmd + I), um es dort anzubringen. Wenn Sie Ihren Mac durchsuchen, sehen Sie dann mehr als das allgemeine orange-weiße Symbol für externe Laufwerke.

Einfaches Ein- / Ausblenden von "Punkt" -Dateien

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Unix-Köpfe, die Zugriff auf die versteckten Dateien und Ordner von OS X benötigen - diejenigen, die mit einem Punkt beginnen -, können sie mit einem Terminal-Befehl oder noch besser mit dieser praktischen Automator-Aktion anzeigen. Ich behalte diese Automator-Aktion in der Symbolleiste des Finders für den einfachen Ein-Klick-Zugriff von jedem Ordner aus. (Wenn Sie darauf klicken, ist die neue Einstellung global, nicht nur für den Ordner, den Sie durchsuchen. Wie beim Befehl "Terminal" wird der Finder vollständig neu gestartet.) Mein anderer Tipp für den Umgang mit Punktdateien: Ziehen Sie einen Texteditor und legen Sie ihn ab (wie Smultron) in die Symbolleiste von Finder, sodass Sie eine beliebige Punktdatei darauf ziehen können, um sie sofort zu öffnen. (Hinweis: Mein hier abgebildeter Ausgangsordner ist blau, weil ich ihm ein Hintergrundbild zugewiesen habe.)

Artikel Vorschau Thumbnail
Versteckte Dateien im Finder anzeigen

Standardmäßig speichert der Finder von Mac OS X Systemdateien, die in der Regel mit einem Punkt beginnen, z. B.

Fügen Sie der Seitenleiste des Finders Trennzeichen hinzu

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Dieser Trick ist ein wenig hackig, aber er erledigt die Arbeit in den geschäftigen Seitenleisten von Finder. Mit diesen faux "Anwendungen" können Sie Trennlinien überall in der Seitenleiste von Finder ziehen und ablegen. Beachten Sie, dass die ".app" -Erweiterungen auf diesen Trennzeichen angezeigt werden, wenn Sie im Einstellungsbereich von Finder die Option "Alle Dateinamenerweiterungen anzeigen" aktiviert haben, damit sie nicht so gut funktionieren. (ursprünglicher Beitrag)

Artikel Vorschau Thumbnail
Fügen Sie der Seitenleiste des Finders Trennzeichen hinzu

Nur Mac OS X Leopard: Wenn Sie viele Apps und Ordner in der Seitenleiste des Finders behalten, organisieren Sie Ihre…

Artikelinfo anzeigen

Illustration zum Artikel Tweak Your Way to a Better Finder

Eine letzte äußerst informative Finder-Einstellung ist die Option "Elementinformationen anzeigen" (wählen Sie im Finder-Menü "Aktion" die Option "Optionen anzeigen" und aktivieren Sie dort das Kontrollkästchen). Daraufhin werden die Dateigröße, die Größe der Bilder und die Anzahl der Elemente in der Miniaturansicht für Ordner darunter angezeigt. Wenn Sie Ihre Festplatte auf Ihrem Desktop belassen, wird Ihnen angezeigt, wie viel Speicherplatz Sie haben und wie viel frei ist (siehe Abbildung).

Diese Zusammenfassung zerkratzt nur die Oberfläche dessen, was Sie mit Finder alles tun können. Ein paar andere Tricks aus unserem Archiv sind:

  • Bereinigen Sie das Finder-Menü "Öffnen mit"
  • Verschieben Sie den Basisordner auf ein anderes Laufwerk
  • Hinzufügen Beenden zum Menü
  • Fügen Sie "Pfad kopieren" und andere Rechtsklick-Dienstprogramme hinzu

Was sind Ihre wesentlichen Finder-Verbesserungen? Erzählen Sie uns in den Kommentaren von ihnen.

Gina Trapani , die Gründungsredakteurin von Lifehacker, möchte immer noch Registerkarten im Finder haben. Ihr wöchentlicher Beitrag Smarterware erscheint jeden Mittwoch bei Lifehacker. Abonnieren Sie den Smarterware-Tag-Feed, um neue Raten in Ihrem Newsreader zu erhalten.

Empfehlungen Tipp Der Redaktion