Durch die Sprinkler laufen mag eine lustige Art sein, sich abzukühlen, aber es geht darum, mit Wasser durchnässt zu werden. Ein Sprühsystem kühlt Sie mit Wasser ohne gründliches Einweichen.

Foto von Todd Baker.

Wenn Sie in einem Gebiet mit hohen Sommertemperaturen und im Allgemeinen niedriger Luftfeuchtigkeit leben, ist ein Sprühsystem eine großartige Ergänzung für Ihre Außenräume. Befeuchtungssysteme werden von Kaninchenfarmen bis hin zu Themenparks überall eingesetzt und benötigen nur sehr wenig Material und eine sehr geringe Menge Wasser, um effektiv zu arbeiten.

Wie funktionieren Nebelanlagen? Wasser wird durch Rohre oder Schläuche mit kleinem Durchmesser zu winzigen Düsen gedrückt, die das Wasser in einem so feinen Nebel freisetzen, dass es fast wie Nebel aussieht. Die Tröpfchen sind so klein, dass die meisten von ihnen verdunsten, bevor sie überhaupt Ihre Haut berühren, und die Temperatur um Sie herum durch die Magie der Blitzverdampfung um 15 bis 20 Grad senken. Die Menge an Wasser, die benötigt wird, um ein großes Wohndeck zu kühlen, beträgt nur ein paar Gallonen pro Stunde, da das Wasser durch solch winzige Löcher abgegeben wird. Um das in die richtige Perspektive zu rücken, können Sie eine ganze Dinnerparty abkühlen lassen, und zwar so viel Wasser, wie ein Gast benötigt, um eine Toilette zu spülen und sich die Hände zu waschen.

Auf der Heimwerker-Website DIY Network finden Sie eine schrittweise Anleitung zur Installation eines Nebelsystems. Ihre Anweisungen können leicht für eine Vielzahl von Räumen geändert werden und können eine ganze Terrasse oder nur ein paar Liegestühle abdecken. Sie finden Sprühdüsen in großen Baumärkten wie Lowe's und Farm Supply Stores. Wenn Sie ein Sprühsystem haben oder bei der Installation mitgewirkt haben, hören Sie die folgenden Kommentare.

So installieren Sie ein Outdoor Misting System [DIY Network]

Empfehlungen Tipp Der Redaktion